Natur

Im Rausch der Geräusche

Vielleicht liegt es daran, dass ich in den Sommermonaten viel in der Natur unterwegs war und ihre Klanglandschaften zu schätzen gelernt habe. Und/oder ich bin die Großstadt gerade überdrüssig. Keine Ahnung, warum genau, aber mein derzeitiges Lieblingsgenre auf Youtube sind Uploads, die stundenlang Naturgeräusche abspielen, oftmals mit Video. Und die Klickzahlen lassen darauf schließen, dass ich nicht der einzige bin, der sowas gerne konsumiert. Am liebsten bei der Arbeit, wenn ich lese oder schreibe, da steigert es spürbar meine Konzentration und Entspannung.

Abgesehen von Youtube gibt es auch spezielle Seiten wie noisli.com oder mynoise.net mit denen sich weitere Rauschgeräusche (white noise, gray noise, pink noise, etc.) streamen lassen.

 

 

Advertisements

Der australische Leierschwanz – ein samplender Vogel?

2011-02-09

„Der australische Leierschwanz. Das meiste, was er singt, ist geklaut. Die Weibchen mögen das.“ So beginnt der kurze Ausschnitt einer Doku über dieses bemerkenswerte Geschöpf. Dieser kleine Kamerad ahmt nicht nur die Geräusche anderer Vögel nach, sondern alles, was er sonst noch so hört, Fotoapparate, Alarmanlagen, Bohrmaschinen, usw. Ob Dominik Eulberg wohl auch so einen im Studio hat?