Milkcrate

Discogs-App für Crate-Digger

Gut eineinhalb Jahre, nachdem Discogs seine API geschlossen hat und damit die innovative Crate Diggin App von iCrates dichtmachen musste, gibt es nun von Discogs eine vergleichbare hauseigene App, die so ziemlich das Gleiche kann wie iCrates. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Here’s a sneak peak into what you’ll be able to do with the official Discogs App:

Catalog Your Collection

• View and manage your Discogs Collection, including local access to your Collection and Wantlist when you are offline.

• Add and remove items from your Discogs Collection on the go.

• When you are out digging in your local record store, check to see if you already own a record before you buy it.

View Marketplace Pricing

• Access to the Discogs Marketplace price-range right at your fingertips!

• Easily check Marketplace listings for a particular release. Find a deal? You’re just a tap away from completing the sale via the mobile Discogs Marketplace.

Add to your Wantlist

• Track your grail by adding releases to your Wantlist.

• Find a release when you are out digging? Move it from your Wantlist to your Collection.

Discover New Music

• Search the database and discover new music from anywhere!

• Use your phone’s camera to search for a release by the barcode.

Werbeanzeigen

Discogs Scan App „MilkCrate“ für iOS

Crate Diggin in Sydney

Diggin‘ wird digitaler: Nachdem im Sommer 2014 die iCrates-App eingestampft wurde, gibt es nun eine von Discogs selbst bereitgestellte App, mit der sich die Barcodes von Platten scannen lassen. Mit MilkCrate für iOS wird die Scheibe nach dem Scan identifiziert und man kann sich ihren Discogs-Marktwerkt anzeigen lassen oder sie in die eigene Sammlung übernehmen. Eine vergleichbare App für Android ist bereits von einem anderen Hersteller verfügbar.

Milkcrate (Bild von den Blogrebellen)

Bei den Blogrebellen gibt es einen lesenswerten Artikel zu Milkcrate.