Musikvideo: dBridge & Madison Willing – One Note (2022)

Die „Synchrese“ (künstlich zusammngesetzt aus „synchron“ und „Synthese“) bezeichnet im Filmgeschäft die Verschmelzung aus visuellen und akustischen Reizen zu einem gemeinsam wahrgenommenen Effekt. Typisches Beispiel: Ein Luftballon platzt, gleichzeitig ist ein Knall zu hören: beides zusammen wird von der Zuschauerin als Einheit erfahren.

Die Technik bietet natürlich interessante Möglichkeiten für die Gestaltung von Musikvideos, zum Beispiel in dieser Kollaboration zwischen dem Musiker dBridge und der Filmemacherin Madison Willing. Besonders die Glitch-Momente sind interessant. Die ganze EP der Zusammenarbeit gibt es hier.

Vor ein paar Jahren hatte ich mal zu diesem Musikvideo gebloggt, ohne den Begriff Synchrese zu kennen. Dort ist die Synchrese eindrucksvoll noch ein paar Ecken weitergedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.