Sample-Amnestie von EMI Production Music

Vor ein paar Wochen habe ich einen kleinen Artikel bei irights.info, der Plattform für Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt, veröffentlicht. Es geht um die sogenannte „Sample-Amnestie“, die der Musikverlag EMI Production Music bis Ende Januar 2016 ausgerufen hat. Bisher unlizensierte Samples, die aus dem umfangreichen Katalog von EMI PM (etwa 1,3 Mio Songs) stammen, können in diesem Zeitraum ohne Strafverfolgung nachlizensiert werden. Natürlich stehen hierbei vor allem ökonomische Interessen im Vordergrund. Trotzdem finde ich den Vorstoß eigentlich ganz interessant, es scheint so ein musikindustrielles Experiment zu sein, um neue Wege in der Verwertung zu gehen. Mal sehen, ob das Beispiel Schule macht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s